So definieren wir Qualität

Facebook
Home
Drucken

Telefon

Berg Kristall

Haus-Broschüre

Haus am Berg - beraten, unterstützen, begleiten

 

 

 

 

 

 

 

Qualitätsevaluation in unserer Einrichtung

Die Qualitätsevaluation wird durch folgende Maßnahmen überprüft:

  • Mitarbeiterbefragung
  • Kundenbefragung/Kundenzufriedenheitsanalyse
  • Fehlzeitenstatistik und Fehleranalyse
  • Überprüfung von Prozessen anhand von Checklisten
  • Auswertung von Besprechungs- und Zielvereinbarungsprotokollen
  • Durchführung von Pflegevisiten
  • Auswertung der Fallbesprechungen
  • Analyse von Team- oder Dienstbesprechungen
  • Fremdevaluation

Die jeweiligen Instrumente und Verfahrensregelungen werden in einer eigenen Konzeption vom Haus am Berg als einheitliche Arbeitsgrundlage niedergeschrieben bzw. im Rahmen von Qualitätszirkeln weiter entwickelt. Der Schwerpunkt soll in aber in der Qualitätsprozessevaluation liegen.

Aus diesem Grund muss permanent in allen Bereichen (Pflege, Soziale Betreuung, Küche, Reinigung, Wäscheversorgung und Verwaltung) der Zielerreichungsgrad ermittelt werden. Mit einer einheitlichen Qualitätsprozessevaluation sollen noch nicht erreichte Ziele oder deren Abweichung festgestellt werden. Die Qualitätsprozessevaluation soll in Form des Regelkreismodells erfolgen.

Die Qualitätsprozessevaluation von Haus am Berg in der praktischen Umsetzung am Beispiel der Pflegevisite:

  1. Es werden regelmäßige Stichprobenprüfungen aller Bereiche durchgeführt. Im konkreten Beispiel sollen monatlich an 20% aller Bewohner eine Pflegevisite vollzogen werden.
  2. Es soll immer ein gewisser Grundbestand und eine Schwerpunktthematik bearbeitet werden, wie z.B. Dekubitusversorgung oder Sturzprophylaxe.
  3. Tritt eine Abweichung auf, ist unverzüglich zu prüfen, ob Sofortmaßnahmen notwendig sind. Dass wäre beispielsweise bei Gefahr im Verzuge der Fall.
  4. Die ermittelten Abweichungen der Ziele der Stichprobe werden auf alle betreffenden Bewohner / Bereiche übertragen. Anschließend werden alle Zielabweichungen schriftlich festgehalten. Zu den ermittelten Abweichungen werden konkrete Maßnahmen ebenfalls schriftlich in einem Maßnahmenkatalog festgehalten. In dem Maßnahmenkatalog werden die durchzuführenden Tätigkeiten, z.B. wer diese Tätigkeiten bis wann zu erledigen hat, dokumentiert (Anlage 1).
  5. Der Maßnahmenkatalog mit den Zielabweichungen wird in Fallbesprechungen den Mitarbeitern erläutert (z.B. im Rahmen der Übergabe).
  6. Schließlich wird eine Erledigungskontrolle durch die Bereichsleitung auf dem o.g. Maßnahmenkatalog dokumentiert oder es wird ein neuer Maßnahmenkatalog erstellt.
  7. Abschließend wird wieder eine Pflegevisite mit demselben Schwerpunktthema bei anderen Bewohnern durchgeführt. Hiermit soll eruiert werden, ob die durchgeführten Maßnahmen ausreichend waren und ob alle Bewohner entsprechend den Vorgaben versorgt werden. Bei wiederholten Abweichungen beginnt der Regelkreis wieder bei Punkt 3 dieser Aufstellung.


Abbildung 1: Qualitätsprozessevaluation Haus am Berg

Des weiteren sollen die o.g. Maßnahmen der generellen Qualitätssteigerung in allen Bereichen dienen. Aus diesem Grund sollen alle Qualitätserhebungen halbjährlich zum 30.06. und zum 31.12. des jeweiligen Jahres ausgewertet werden. Diese Auswertung ist anschließend der Heimleitung zu übereichen und abzulegen.

Aus diesen Auswertungen sollen anschließend Rückschlüsse für das interne und externe Fortbildungswesen gezogen werden. Bei Abweichungen in der Dekubitusversorgung sollen interne und externe Fortbildungen zu diesem Bereich erfolgen. Abschließend sollen auch diese Ergebnisse in dem hauseigenen Personalentwicklungskonzept berücksichtigt werden. Hierzu sind insbesondere die Mitarbeiterjahresgespräche zu erwähnen. Mit diesem Instrument können abschließend die Stärken und die Schwächen des einzelnen Mitarbeiters besprochen und evtl. mit individuellen Zielvorgaben begegnet werden.

Nach Abschluss dieser Erarbeitungsphase wird ein Qualitätshandlungsplan eine Übersicht darüber geben, was in welchem Umfang zur Überprüfung und Entwicklung der Qualität eingesetzt wird.